Legitimationen für Hygiagogik und Tuinapraktik


Die legitimierten Gesundheitsziele für Hygiagogik sind:

Der ABV vertritt Mitglieder, die eine Dienstleistung in einer privaten Praxis anbieten und durchführen. Sie haben sich das Recht erworben Menschen zu berühren und mit Menschen zu forschen.

Die Dienstleistungen sind Anwendungs- und Lernverfahren mit den legitimierten Gesundheitszielen der Hygiagogik.

Krankheitsvorbeugung - Gesundheitskompetenz - Gesundheitserhaltung - Lebensqualität.

Das Arbeitsschema in der Hygiagogik ist: SOZIO-PHÄNOMENOLOGISCH und BIO-KULTURELL.

Die legitimierten Gesundheitsziele für Tuinapraktik als Gewerbe sind:

  • Verbesserung

  • der Leistungsfähigkeit

  • des Wohlbefindens

  • der Partizipationsfähigkeit und

  • das Herstellen von Behelfen

Tuinagogik / Bachelorebene / freiberuflich

nach den Richtlinien der Benchmarks for Training in Tuina (siehe Downloadbereich) gab es ein Pilotprojekt 2013/2014 als Übergangslehrgang zur Hygiagogik.

Tuinapraktik als Gewerbe

die 3 jährige Ausbildung nach dem Curriculum des ABV wurde 2004 vom Wirtschaftsministerium genehmigt und seither von der BIG angeboten.

TuinaTherapie

auf Anweisung eines Arztes ist den medizinischen Fachberufen vorbehalten.