25 | 06 | 2019
Aufgaben und Ziele
Das Wesen der Path – Physikopraktik der Öffentlichkeit und den Mitgliedern nahe zu bringen, um damit das allgemeine Gesundheitswesen die Primärprävention, die Gesundheitsvorsorge und Gesundheit zu fördern und der Wissenschaft zu dienen. Der ABV sieht sich als Vermittler zwischen dem Europäischen Berufsverband für Physikopraktik und den Fördervereinen für Physikopraktik, Tuina- und Kindertuinapraktik. Der ABV fördert und betreibt Zusammenarbeit und Gedankenaustausch mit fachverwandten Vereinigungen und Institutionen im In – und Ausland zur Förderung des Arbeitsgebietes.

Der ABV versteht sich weiters als Interessensvertretung der neuen Berufe in Physikopraktik, Tuinapraktik, Phänopraktik, Kindertuinapraktik, Pädiapraktik, Somatopraktik und sonstige Gesundheitsberufe und wird die Eigenständigkeit dieser Berufe im Gesundheitswesen in Österreich etablieren.

Der Verein vertritt seine Mitglieder nach außen, gegenüber Behörden, öffentlichen und privaten Institutionen.

Der ABV als Berufsverband ist für die Qualität der Tuinapraktiker/innen verantwortlich und prüft diese während und zum Abschluss der Ausbildung und bietet im Berufsleben stehenden Praktiker/innen Updates und Supervisionen an.

Weitere Aufgaben sind:

a) Förderung von Forschung auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung;
b) Kontakte mit wissenschaftlichen Institutionen;
c) Organisation von Seminaren, die die Praktiker/innen in wirtschaftlicher und unternehmerischer Hinsicht stärken;
d) Organisation von Updates und fachspezifischen Trainings und Mentorings;
e) Herausgabe von Druckschriften aller Art;
f) Organisation von Informationsveranstaltungen;
g) Vertretung der Mitglieder in der Öffentlichkeit;